• Mo. - Fr. 8.00 - 17.00 Samstags & Sonntags geschlossen.
  • + (352) 23 66 70 59 info@grethen-jos.lu
  • 40, ZAE Triangle Vert L-5691 Ellange

Wärmepumpen

HomeWärmepumpen

Wärme - direkt vor Ihrer Haustür

Die für den Kreisprozess nötige Wärme entzieht die Wärmepumpe dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Luft. Erdwärmesonden und Erdwärmekollektoren nutzen die im Erdboden gespeicherte Wärme. Nach dem Arbeitsmittel werden diese erdgekoppelten Anlagen als Sole/Wasser-Wärmepumpen bezeichnet.

Orbit_Luft_Wasser_Waermepumpen_Logatherm_WPLARDie Wärmepumpe ist das System für kostenbewusstes und umweltfreundliches Heizen. Mit Ihrer hoch entwickelten Technik schafft sie das scheinbar Unmögliche: aus nur 25% zugeführter Energie entstehen 100% Heizleistung.

Dass die Wärmepumpe ein Weltmeister in punkto Umweltfreundlichkeit ist, liegt auf der Hand – denn ihre Energiequelle liegt direkt vor der Haustür. Diese „gefühlte“ Umweltfreundlichkeit lässt sich mit harten Fakten belegen. Ein Vergleich mit den Emissionswerten anderer Heizungstechnologienuntermauert eindrucksvoll den Vorsprung der Wärmepumpe. So fallen z. B. im Vergleich zur Gasheizung 38%, im Vergleich zur Ölheizung sogar 57% weniger CO2-Emissionen an. Zudem arbeitet das Gerät vor Ort zu 100% emissionsfrei.

Das Erdreich hat beispielsweise das ganze Jahr über eine Temperatur von 8 bis etwa 12 °C. Diese Temperaturen sind so nicht ausreichend. Durch die Wärmepumpe kann jedoch das Temperaturniveau aus dem Erdreich deutlich gesteigert werden. Die Wärmepumpe besteht aus einem geschlossenen Kreislauf.
Die Wärmepumpe besteht im Wesentlichen aus drei Bauteilen: Verdampfer, Verdichter, Verflüssiger. Diese sind über einen ges
chlossenen Rohrleitungskreislauf miteinander verbunden, in dem sich ein Kältemittel befindet. Das flüssige Kältemittel verdampft, wenn es die Wärme aus der Energiequelle (Erdreich, Luft etc.) aufnimmt. Im Verdichter wird das gasförmige Kältemittel verdichtet, wodurch sich der Druck des Mediums erhöht. Dadurch steigt die Temperatur des Mediums weiter an. Im Verflüssiger, dem zweiten Wärmetauscher, wird die Wärme an das Heizsystem abgegeben. Das Medium kühlt sich daraufhin wieder ab und verflüssigt sich. Damit beginnt der Kreislauf erneut von vorne.

Möchten Sie weitere Informationen, zum Thema Wärmepumpe? Wir beraten Sie gerne.

Impressum | Datenschutz | Webseite von Presss